{TODAY} Liebe Leserinnen, liebe Leser,
͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌  ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ ͏‌ 
hr2 Kultur Newsletter
{TODAY}
Benedikt Paulun, Omid-Paul Eftekhari und Lena Conrad
Bild: Purya Safari; privat; Stefan Klueter

Kinder- und Jugendhörbuchpreis Wiesbaden

Sonntag, 5. Februar, 12:00 Uhr: "Vor uns das Meer" von Alan Gratz ist das beste Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres 2022. Drei Fluchtgeschichten junger Menschen werden zu einem vielstimmigen "Portrait über den Schrecken der Flucht" miteinander verwoben. Das Hörbuch wird jetzt mit dem "Kinder- und Jugendhörbuchpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden" für die Leistung der Sprecher Benedikt Paulun und Omid-Paul Eftekhari sowie der Sprecherin Lena Conrad ausgezeichnet.

Tito Paris, Bia Ferreira, Pedro Joia Bild: WOMEX 2022

Hörbar in concert: Musik auf Portugiesisch

Donnerstag, 2. Februar, 20:00 Uhr: Die Worldwide Music Expo, kurz WOMEX, ist - außer einer großen Fachmesse - das alljährliche Schaulaufen von Musikerinnen und Musikern aus aller Welt, deren Kunst nicht in die gängigen Schubladen "Pop", "Rock" oder "Klassik" passt. Beim jüngsten Branchentreffen in Lissabon lag es nahe, eine eigene "Lusofonica Stage" zu gestalten, mit Künstlerinnen und Künstlern aus dem portugiesisch-sprachigen Kulturraum.

Das "Ensemble Resonanz" Bild: Tobias Schult

Kronberg Festival - Resonanzen

Freitag, 3. Februar, 20:00 Uhr: Für viel Resonanz zwischen Alter und Neuer Musik sorgte das Kammerorchester "Ensemble Resonanz" beim Kronberg Festival im vergangenen Herbst. Und die Sängerin Anna Prohaska, der Cellist Jean-Guihen Queyras und Dirigent Riccardo Minasi "resonierten" in Werken von Mozart, Carl Philipp Emanuel Bach, Alban Berg und Theo Verbey gerne mit.

Bild: Wiener Staatsoper

Monteverdis Oper "L'Orfeo" aus Wien

Samstag, 4. Februar, 20:00 Uhr: Was auf der Wiener Bühne in der Inszenierung von Tom Morris als faszinierend bunt kostümiertes, ausgelassenes Hochzeitspektakel beginnt, endet schon bald in tiefer Trauer. Und Georg Nigl muss als Orpheus all seine Sangeskünste aufbieten, um die verlorene Eurydike wieder zu gewinnen - was letztlich misslingt. Aber es gibt ein Happy End - wir sind schließlich in der Oper.

Wegen sexuellen Übergriffen an Kindern angeklagt Bild: picture alliance/dpa

ARD-Radiofeature: Falsche Erinnerung?

Sonntag, 5. Februar, 18:00 Uhr: Vergewaltigungen und sexuelle Gewalt werden häufig erst Jahre oder Jahrzehnte später angezeigt. Die strafrechtliche Prüfung basiert dann auf den Aussagen der Betroffenen. Opfer sexueller Gewalt misstrauen oft selbst ihren eigenen Erinnerungen. Freunde wenden sich ab, wenn sie ihnen davon erzählen.

Peter Forster untersucht mit einer Kollegin im Museum Wiesbaden die Rückseite eines Bilds. Bild: picture alliance / dpa

Doppelkopf mit Peter Forster

Montag, 6. Februar, 12:00 Uhr: Provenienzforschung bedeutet, die Herkunft eines Kunstobjektes zu erforschen. Wer hat es gekauft und verkauft, wann und wo, ging es dabei mit rechten Dingen zu und wie ist es ins Museum gekommen? Das erfordert auch kriminalistisches Handwerk. Peter Forster ist im Museum Wiesbaden Leiter der Provenienzforschung. 

Herausgeber
Hessischer Rundfunk
hr2-kultur
Bertramstraße 8
D-60320 Frankfurt

Umsatzsteuer-ID: DE 114110440
Gesetzlicher Vertreter:
Florian Hager (Intendant)

Frequenzen
hr2-kultur können Sie über Antenne, Kabel oder Satellit empfangen.
Service & Kontakt
Haben Sie Fragen, Wünsche, Anregungen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hörerservice:
+49 69 155-5100

Zur hr2 Kultur Webseite Schreiben Sie eine E-Mail an hr2 Kultur Zum hr2 Kultur Radio-Stream Zum hr2 Kultur Podcast

Das Programm im Überblick
hr2 Ticketservice
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutzgrundverordnung. Welche Daten wir erheben und wie wir sie verwenden können Sie hier einsehen. Falls Sie den hr2-Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.